Aktuelles
Projektwoche 2024 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kraushaar   
Freitag, 23. Februar 2024 um 09:14

 
Freude über Ehrung als „Laufbegeisterte Schule PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Lutz Hilken, Zevener Zeitung (15.11.2023)   
Donnerstag, 16. November 2023 um 09:17

Die Klasse 4b der Grundschule Selsingen nimmt stellvertretend Plakette und Gutschein für den Erfolg im AOK-Laufabzeichenwettbewerb entgegen.

3. Platz im Land: Grundschule Selsingen erhält Plakette der AOK - 300 Kinder bei Wettbewerb dabei

Der Sport spielt seit vielen Jahren eine große Rolle in der Grundschule Selsingen. Jetzt darf sie sich „Laufbegeisterte Schule“ nennen. Im niedersächsischen AOKLaufabzeichenwettbewerb errangen die Erst- bis Viertklässler einen großen Erfolg.

Darauf darf die Grundschule Selsingen stolz sein: Sie ist „Laufbegeisterte Schule“. Das hat sie dem Erfolg im niedersächsischen AOK-Laufabzeichenwettbewerb zu verdanken. Die rund 300 Erst- bis Viertklässler holten den 3. Platz unter 82 teilnehmenden Grundschulen ab 150 Schülern.

Die Grundschule Selsingen ist die einzige aus dem Landkreis Rotenburg, die sich in dieser Kategorie an dem Wettbewerb beteiligte. Dass es nicht mehr sind, kritisiert der 1. Vorsitzende des Kreisleichtathletik-Verbandes Rotenburg, Theo Maxin. Zugleich freut er sich mit den Selsingern über ihren Erfolg.

So überreichte er Rektor Helmut Winkelmann und dem Sportpädagogen Stefan Bonkowski sowie stellvertretend für die ganze Schule der Klasse 4b eine Plakette, auf dem der Erfolg dokumentiert ist, so- wie den Gutschein eines Sportartikelherstellers über 150 Euro.

Im Laufabzeichenwettbewerb lautete das Ziel, möglichst viele Kinder Schüler 60 Minuten laufen zu lassen. „Der Wettbewerb bietet eine tolle Möglichkeit, Freude am ausdauernden Laufen zu entwickeln und gleichzeitig gesundheitsbewusste und altersgerechte Lauf- und Bewegungserfahrung zu sammeln“, so der niedersächsische Leichtathletikverband.

„Ich bin froh über den Breitensport-Charakter, so dass alle mitmachen können“, bilanziert Rektor Helmut Winkelmann.

„Laufbegeisterte Schule“: Mit dieser Plakette darf sich die Grundschule Selsingen schmücken.

 

 

 

 
„Baum des Jahres“ für die Grundschule PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Zevener Zeitung (11. April 2023)   
Donnerstag, 20. April 2023 um 06:45

Das hat gute Tradition: Seit rund 20 Jahren stiftet der Hegering Selsingen der örtlichen Grundschule den jeweiligen „Baum des Jahres“. Dieser wird jeweils im Beisein von Schülern im Schulwald gepflanzt. Diesmal gab es die Moorbirke. Nun also ist in einem kleinen Ritual die Moorbirke als Baum des Jahres 2023 im Selsinger Schulwald gepflanzt worden. Die jährlich stattfindende Pflanzaktion mit Astrid Brandtjen, Beauftragte für den Lernort Natur im Hegering Selsingen, hat Tradition.

Hausmeister Hauke Siemens und Rektor Helmut Winkelmann sowie die Klasse 4d, stellvertretend für die Schülerschaft, brachten den Baum in die Erde und begossen ihn mit dem Spruch: „Dieser Baum blühe, wachse und gedeihe.“ Der Schulwald hat mittlerweile dank des Hegerings rund 20 Bäume des Jahres. Für alle Bäume sind Infoplaketten neu aufgestellt worden. Zudem gab es eine Ersatzpflanzung.

Unterstützung für Standort„mitten in der Natur“

Rektor Winkelmann betonte: „Wir sind dem Hegering Selsingen und der Jägerschaft Bremervörde sehr dankbar für die jahrelange Zusammenarbeit. Durch die Bäumewird der wunderschöne Schulstandort ,mitten in der Natur‘ weiter unterstützt.“ Astrid Brandtjen informierte die Viertklässler ausführlich über den Baum. Näheres findet sich im Internet unter www.baum-des-jahres.de.

Die Moor-Birke ist leicht zu erkennen, zu einzigartig sind ihre glatten, weißen Rindenpartien und ihre frischgrüne Laubkrone. Sie ist ein Sinnbild des Frühlings. Zum Ausschmücken kirchlicher Festtage wie Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam werden gern Birken genommen.

 

 

Ritual:

Auf dem Areal der Grundschule wird im Beisein von Kindern der „Baum des Jahres“ gepflanzt.

 

 
Warnwesten für Grundschüler PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Lutz Hilken, Zevener Zeitung, 07.11.2020   
Freitag, 13. November 2020 um 07:54

 

Förderverein stattet Erstklässler in Selsingen für die dunkle Jahreszeit aus

 

Der Förderverein der Grundschule Selsingen tut Gutes für die Bildungsstätte. Und das schon seit 1997. Jüngstes Beispiel: Die erste Vorsitzende Stephanie Martens kam diese Woche in die Schule, um offiziell Warnwesten für die Kinder zu übergeben. Jeder Erstklässler erhält eine der insgesamt 50 Warnwesten, damit sie gerade in der dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr oder etwa beim Warten auf den Bus für andere Verkehrsteilnehmer besser zu sehen sind.

Die Warnwesten sind vorne mit dem Logo der Bildungsstätte versehen. Auf der Rückseite ziert der Schriftzug „Grundschule Selsingen – Förderverein“ die Weste. Rektor Helmut Winkelmann und Konrektorin Daniela Koch bedankten sich für die Unterstützung, die der Sicherheit der Kinder dient.

Der Förderverein finanziert Anschaffungen und Projekte rund um die Grundschule. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dort zu helfen, wo öffentliche Gelder nicht ausreichen, zum Beispiel bei der Anschaffung von Sportgeräten für die Pausen, Sitzkissen, Bilderrahmen, Bücher für die Schulbücherei und vieles mehr“, heißt es auf der Homepage der Schule. Dort gibt es auch eine Beitrittserklärung für Interessierte.

 

Fördervereins-Vorsitzende Stephanie Martens (Mitte) übergibt Warnwesten an die Grundschule in Selsingen. Rektor Helmut Winkelmann und Konrektorin Daniela Koch (links) freuen sich über die Unterstützung.

 
Gesunde Lebensmittel im Fokus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Lutz Hilken, Zevener Zeitung, 04.11.2020   
Freitag, 13. November 2020 um 07:43

 

„Mehr bewegen – besser essen“: Ernährungs-Projekt der Edeka-Stiftung für Drittklässler in der Grundschule Selsingen

 

„Es ist klein, ein bisschen rund und es hat Haare“: So beschreibt ein Drittklässler seinen Mitschülern das Obst, das er in den Händen hält, ohne dass es jemand sieht. „Eine Kiwi“, antwortet eine Klassenkameradin. Richtig. Schwieriger war es da schon, eine Orange oder eine Ananas zu erkennen. „Was steckt hier drin?“, lautete das Spiel, das in diesen Tagen Bestandteil eines Ernährungsprojektes in der Grundschule Selsingen ist. Motto: „Aus Liebe zum Nachwuchs: Mehr bewegen – besser essen.“

Den bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln zu fördern, das sind Ziele der Initiative der Edeka-Stiftung. Patrick Jeworowski und Fynn-Ole Sangl von der Stiftung leiten die drei Projekt-Vormittage in der Grundschule. Diese haben am Montag begonnen und enden am heutigen Mittwoch. An jedem Morgen ist jeweils eine der drei dritten Klassen dran.

Für Schulleiter Helmut Winkelmann ist es ein schmaler Grat, auf dem sich die Bildungsstätte in Corona-Zeiten bewegen muss. Denn einerseits muss sie den Pandemie-Schutz gewährleisten, andererseits den Kindern einen vernünftigen Unterricht bieten.

In diesem Spannungsfeld müssen fast alle außerschulischen und sonstigen Veranstaltungen ausfallen, die das Schulleben sonst bereichern und ergänzen. Nicht einmal die Einweihung des neuen Schulanbaus hat bisher gefeiert werden können.

Das Ernährungsprojekt jedoch, da ist Helmut Winkelmann froh, „können wir verantworten“. Zumal es in abgespeckter Form stattfindet, also ohne das sonst übliche Kochen und Zubereiten von leckeren Speisen.

„Die Kinder haben ein Recht auf Schönes“, sagt auch Christina Oevermann von Edeka-Böttjer aus Selsingen, örtliche Patin des Projektes, die die Lebensmittel zur Verfügung stellt. Ihre Auszubildende Lena Schmolke begleitet das Projekt. Die Mädchen und Jungen jedenfalls haben sichtlich Freude an dem außergewöhnlichen Vormittag. Gleich morgens haben sie in der Klasse Obst essen und einen Film zum Thema sehen dürfen.

 

Ernährungspyramide im Blick

 

Sie beschäftigten sich mit der Ernährungspyramide und stellten daraufhin per Plakat ein ebenso gesundes wie ausgewogenes Frühstück (Tomaten, Möhren, Ei, Brötchen, Tee ohne Zucker), Mittag- und Abendessen zusammen.

Und zwar so, dass vitaminreiches Obst und Gemüse ebenso zu ihrem Recht kommen wie Lieferanten von Eiweiß und Kohlenhydraten. Viel Wasser, ungesüßte Tees oder verdünnte Säfte sollten ebenso zur täglichen Ernährung gehören, Süßes zum Naschen dagegen keine große Rolle spielen, hörten die Kinder. Sie erhielten Applaus für ihre Vorstellung an der Tafel. Eine bewegte Pause zum Toben und das Spiel „Was steckt hier drin?“ lockerten die Runde auf.

Doch nicht nur das Vermitteln der gesunden Ernährung und der Bedeutung von Bewegung für den Körper sind in dem Projekt wichtig. Daher zeigten die Initiatoren auf, wie es sich verantwortungsbewusst einkaufen lässt. Das Überfischen der Meere und Vermeiden von Plastik gehörte ebenfalls zu den Inhalten. So traten die Drittklässler mit frischen Eindrücken den Heimweg an – versehen mit dem Wissen, wie sie sich bewusst gesund ernähren und dabei den Planeten Erde schonen können.

Wie Helmut Winkelmann erwähnte, wird dieses Wissen im Sachunterricht weiter vertieft, denn das Thema steht ohnehin auf dem Lehrplan.

 

 

„Was steckt hier drin?“ Selsinger Grundschüler ertasten verschiedene Obstsorten, wie hier eine Ananas.

 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 1 von 3

Adresse

Grundschule Selsingen

Im Sick 6

27446 Selsingen

Tel.: 04284/2241

gs.selsingen@ewetel.net

Öffnungszeiten

Montag und Freitag

7:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Dienstag bis Donnerstag

7:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Betreuungszeiten

7:30 Uhr bis 8:15 Uhr

12:15 Uhr bis 13:00 Uhr

Ganztag

  Dienstag, Mittwoch

  und Donnerstag

  von 7:30 Uhr bis 15:20 Uhr